Willkommen beim Tennisclub Weißenhorn e.V.

 

Liebe Besucher unserer Homepage,

 

Sport verbindet, baut Freundschaften und Zusammenhalt auf und macht in erster Linie Spaß.

 

Hier stehen für Sie allgemeine und aktuelle Informationen zu unserem Verein und unseren Angeboten bereit. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@tc-weissenhorn.de

 

Wir freuen uns, Sie bald beim TC Weißenhorn begrüßen zu dürfen.

 

01.10.2016: ABTENNIS

Anmeldung bitte unter: christa.schneele@tc-weissenhorn.de

25.09.2016: SPONSORENTURNIER

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag, 25. September ab 14 Uhr unser traditionelles Sponsorenturnier statt. Immerhin waren neun Firmen unserer Einladung gefolgt. Diese spielten dann als Doppelpaarung um den Titel des Siegers.

Zuerst wurde in drei Gruppen jeder gegen jeden gespielt. In der Gruppe eins setzte sich die Firma Probst Transporte (Norbert und Jonas Probst) gegen die Allianz-Agentur Degant & Stegmann (Andi und Luca Degant) sowie die Metzgerei Stötter (Heinz und Franzi Stötter) durch. In der Gruppe zwei wurde die VR-Bank Neu-Ulm (Bernd Moser und Thomas Hörz) Tabellenerster. Sie lagen vor Architekt Steffen Berschin (unterstützt durch Stefan Podhorny) und der Fahrschule Dieter Stange (unterstützt durch Simon Rosenkranz). In der Gruppe drei siegte Kaminkehrer Karl Jahn mit seinem Sohn Antoni. Sie hatten die Rechtsanwälte Mühlbacher und Partner (Christian Harder und Sohn Noel) und die Rechtsanwaltskanzlei Lindner hinter sich gelassen. Dann kam auch noch der beste Tabellenzweite ins Halbfinale, das Team Rechtsanwalt Lindner, vertreten durch Andrea und Tim Lindner.

Im Halbfinale gewann die Firma Probst gegen die Rechtsanwaltskanzlei  Lindner und die VR-Bank Neu-Ulm setzte sich gegen den Kaminkehrer Jahn durch.Das anschließende Endspiel gewann die Firma Probst gegen die VR-Bank Neu-Ulm. Beim Spiel um den dritten Platz blieb das Team Lindner gegen das Team Jahn mehr oder weniger chancenlos, ob gleich es wirklich spannende Ballwechsel gab.

Nach einem anstrengenden Nachmittag nahmen die Sieger stolz ihre Pokale entgegen und alle Beteiligten erhielten ein kleines Präsent. Beim anschließenden Grillen ließen die Gäste die gelungene Veranstaltung ausklingen.

Ein Dankeschön noch an unsere Clubwirte, die den selbstgebackenen Kuchen und die Salate spendierten. (CS)

31.12.2016: SILVESTERPARTY IM CLUBHEIM

Rückmeldung bis 15.10.21016 an: info@tc-weissenhorn.de

16.-18.09.2016: 7. VR-Bank Neu-Ulm/Delta-Möbel Bubesheim Jugend-Cup und  6. U21-Nachwuchsturnier

Hochkarätiges Teilnehmerfeld beim U21-Nachwuchsturnier des TC Weißenhorn

Die Erstplatzierten bei U21

Beim 7. VR Bank Neu-Ulm/Delta-Möbel Bubesheim Jugend-Cup und 6. U21-Nachwuchsturnier waren vom 16.-18.09.2016 52 Teilnehmer am Start. Aufgrund des regnerischen Wetters konnte nur am Freitag auf der Anlage des TC Weißenhorn gespielt werden. Am Samstag und Sonntag musste zum Teil in die Halle nach Freudenegg ausgewichen werden.

 

Leider fand das Turnier erstmals ohne weibliche Konkurrenz statt, da es zu wenige Meldungen gab. Dafür gab es insbesondere im U21 Feld ein hochkarätiges Teilnehmerfeld: Hier hatten mit Henry Zick (DTB-Rangliste Nr. 222), Julian Klose (Nr. 313), Nikola Boskov (Nr. 400) und Dominik Petrisic (Nr. 574) vier Spieler mit der besten LK gemeldet. In dem 16er Teilnehmerfeld gelang im Viertelfinale dem Pfuhler Simon Walter (LK 7) die Überraschung des Turniers, als er im Matchtiebreak Nikola Boskov vom TC Rot Weiss Gersthofen mit 1:6 7:5 und 10:6 besiegen konnte. Die Nummer eins der Setzliste, Henry Zick vom TC Dachau 1950, musste sich im Halbfinale Dominik Petrisic mit 7:6 und 6:4 geschlagen geben. Henry Zick gewann das Spiel um den dritten Platz mit 2:6 6:3 und 10:2 gegen Simon Walter. In einem hochklassigen und spannenden Finale konnte sich die Nr. 2 der Setzliste Julian Klose vom TC Friedrichshafen ebenfalls im Matchtiebreak mit 5:7 6:3 und 10:8 gegen Dominik Petrisic vom TTC Füssen durchsetzen. Vom gastgebenden TC Weißenhorn hatten Kilian Fahrenschon und Julius Berschin gemeldet, sie verloren aber ihre Spiele im Achtelfinale.

 

Bei den U18 war Jakob Ruess vom TC Günzburg mit LK 2 die Nummer eins der Setzliste. Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann gegen die Nummer zwei der Setzliste Dennis Dragomirov vom TC Schießgraben Augsburg ebenfalls im Matchbreak mit 3:6 6:4 und 10:3. Luca Degant vom TC Weißenhorn gewann sein Achtelfinalspiel, musste sich dann aber im Viertelfinale Felix Mayerhofer (FV Weißenhorn) geschlagen geben. Yannis Vogel (TC Weißenhorn) verlor im Achtelfinale gegen Nick Lohbrunner vom TSV Pfuhl.

 

Bei U16 hatten nur fünf Spieler gemeldet – sie mussten in Gruppenspielen gegeneinander antreten. Mit 4:0 Matches gab sich der Favorit Nicolai Graninger vom TC Lindau (LK 14) keine Blöße und gewann souverän. Zweiter wurde Fabian Sielaff vom SC Gröbenzell mit 3:1 Siegen. Über den dritten Platz freute sich Jan Ivan Lobpreis vom TSV Illertissen mit 2:2 Matches.

 

Bei U14 konnten sich ebenfalls die Favoriten durchsetzen. Der an Nummer eins gesetzte Benjamin Mezaros vom TC Schießgraben Augsburg (LK 15) bezwang im Finale Tom Bittner vom TC RW Gersthofen mit 6:0 und 7:6. Chris Sedlak und Julian Schulz vom TC Weißenhorn verloren ihre Spiele, konnten aber wertvolle Turniererfahrung sammeln.

 

Bei den U12 wurde bei sechs Teilnehmern in zwei Dreier-Gruppen gespielt. In der Gruppe A gewann Leo Pade vom TC Grünwald souverän seine Spiele, u.a. gegen Max Müller (TC Weißenhorn). In der Gruppe B, in der auch Noel Harder vom TC Weißenhorn vertreten war, hatte jeder Spieler eine 1:1 Matchbilianz und es mussten die Sätze letztendlich entscheiden. Philipp Strauß vom TA VfB Ulm hatte mit 3:2 Sätzen die besten Karten und kam so ins Finale, wo er aber Leo Pade mit 6:2 und 6:2 unterlag.

 

Trotz der widrigen Wetterbedingungen konnte das Turnier gut durchgespielt werden. Erstmals war mit der Physiotherapeutin Franziska Niebling eine kostenlose physiotherapeutische Betreuung vor Ort, welche von den Spielern auch eifrig und gerne genutzt wurde. Wir möchten uns bei Franziska Niebling auch im Namen aller Spieler ganz herzlich für ihren Einsatz bedanken. Wie uns durch viele Teilnehmer und deren Eltern bestätigt wurde, war es - trotz der widrigen Wetterbedingungen - wieder eine gelungene Veranstaltung. Dafür möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Turnierorganisatoren Christa Schneele, Simon Rosenkranz und Julius Berschin recht herzlich bedanken.

 

Last but not least gebührt unseren Förderern ein großer Dank - ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Wir bedanken uns bei der VR-Bank Neu-Ulm, Delta-Möbel Bubesheim, Hanser + Leiber, Velten Berger, Norbert Probst, Richard Reitzle, Richie Waite vom Tennispark Freudenegg und Sven Rosenberg vom Sonderpreis Baumarkt. (PH)

Ergebnislisten

U12.pdf
PDF-Dokument [34.6 KB]
U14.pdf
PDF-Dokument [33.8 KB]
U16.pdf
PDF-Dokument [31.7 KB]
U18.pdf
PDF-Dokument [33.4 KB]
U21.pdf
PDF-Dokument [34.2 KB]

29.10.2016: OKTOBERFEST & ENTENESSEN

Noel Harder ist Kreismeister bei den Bambini 12

Bei den diesjährigen Kreis-Jugend-Meisterschaften
beim TV Bellenberg konnte  Noël Harder den Titel des
Kreismeisters bei den Bambini 12 gewinnen.

Nachdem Noel in den beiden Gruppenspielen lediglich sechs
Spiele abgab, konnte er dann auch souverän das Halbfinale
gegen Luca Potrykus (TV Bellenberg) mit 6:3 und
6:1 zu gewinnen. Im Endspiel siegte er noch deutlicher
gegen Maximilian Maquard vom TC Pfaffenhofen mit
6:1 und 6:1. Aufgrund seiner gesamten tollen Saisonleistung
steigt er von der LK 23 in die LK 21 auf.

Wir gratulieren sehr herzlich!


Ebenfalls am Start waren Max Müller bei den Bambini
und Chris Sedlak bei den Knaben 14. Beide konnten
wertvolle Turniererfahrung sammeln.
Jungs, macht weiter so!

31.07.2016: JUGENDAUSFLUG IN DEN SKYLINEPARK

Wild and wet!

 

So könnte man wohl den Jugendausflug des TC Weißenhorn am besten bezeichnen!
Bei Regen und Gewitterwolken ging es am Sonntagmorgen um 9 Uhr mit dem Bus zum Skylinepark nach Bad Wörishofen. Den 15 Kindern und 4 erwachsenen Begleitpersonen des TCW konnte jedoch auch der Wettergott den Spaß an den vielen Fahrgeschäften nicht vertreiben. Wobei die Autoscouter bei den Jungs - da wurden auch die Großen wieder klein ; ) - und die Tarzanseile bei den Mädchen, zu den Favoriten gehörten.

 

Unterm Strich konnte es nicht besser sein. Kaum Warteschlangen an den Attraktionen. So oft fahren wie wir wollten... und das war oft!
Auch beim gemeinsamen Mittagessen waren die hungrigen Mägen schnell gefüllt und es konnte wieder losgehen, ungehindert die nächsten Herausforderungen zu bestehen!
Hätte die Müdigkeit uns nicht gegen 16.30 Uhr wieder Richtung Heimat getrieben, wären wir aus Spaß sicher heute noch im Skylinepark unterwegs!

Mal schauen, wo uns der nächste Ausflug hintreibt?
Ideen, Wünsche und Anregungen werden von den Sport- und Jugendwarten des TCW gerne entgegen genommen! (BK)

14. WEISSENHORNER STADTMEISTERSCHAFTEN

14. Weißenhorner Stadtmeisterschaften mit Rekordbeteiligung beim TC Weißenhorn

 

Vom 11. bis 23. Juli 2016  (mit LK-Wertung vom 14.-23.07.2016)  fanden die 14. Stadtmeisterschaften statt, die dieses Mal vom TC Weißenhorn ausgerichtet wurden. Da die ersten Tage total verregnet waren, wurde dann über zehn Tage um einen Titel des Stadtmeisters gekämpft. Bei einer Rekordbeteiligung von 128 Spieler/innen wurden insgesamt 17 Konkurrenzen ausgespielt. Bei den Einzel-Konkurrenzen (außer Bambini und Midcourt) wurde dieses Jahr zum ersten Mal um LK-Punkte gespielt, was für die Spieler ein zusätzlicher Anreiz war, an dem Wettbewerb teilzunehmen.

 

Bei besten Wetterbedingungen sahen die Zuschauer viele gute und hochklassige Spiele, die zum Teil  sehr hart umkämpft waren. Die sportliche Fairness stand aber immer im Vordergrund und die Spielfreude sprang auch auf die Zuschauer über. Hochklassiges Tennis gab es insbesondere in der Kategorie Herren Einzel zu bestaunen. Mit 22 gemeldeten Teilnehmern wies diese Kategorie auch das größte Starterfeld auf. Im Achtelfinale bezwang der spätere Stadtmeister Tobias Fenster den an zwei gesetzten Felix Mayerhofer überraschend  mit 7:5 und 6:2. Im Viertalfinale traf er dann auf Patrick Spleiß, den er souverän mit 6:2 und 6:4 besiegen konnte. Im Halbfinale traf er auf Lukas Blaha, gegen den er nach einem hartumkämpften ersten Satz mit 7:6 und 6:1 gewann. Sein Finalgegner Felix Junghänel schaltete zuvor im Achtelfinale Valentin Glünz mit 7:5 und 6:4 aus. Im Viertelfinale siegte er dann gegen Julius Berschin (6:1/6:0) und im Halbfinale besiegte er Antoni Jahn souverän mit 6:0/6:0. In einem hochklassigen Endspiel sahen die Zuschauer grandiose Ballwechsel. Letztendlich siegte Tobias Fenster mit 6:2 und 6:3 gegen Felix Junghänel, in dem er ein weiteres Mal seine Bestform in diesem Turnier bewies.

 

Im Damen Endspiel standen sich Nicola Goldschmidt und Nadine Dirr gegenüber. Die einzelnen Spiele waren zwar stets hart umkämpft, letztendlich behielt aber Nicola Goldschmidt die Oberhand und siegte mit 6:3 und 6:4. Nicola Goldschmidt hatte zuvor Bärbel Kassahn im Viertelfinale und Maja Link im Halbfinale klar besiegt. Nadine Dirr setzte sich im Viertelfinale klar mit 6:1 und 6:0 gegen Anna Degant durch und musste aber im Halbfinale in den dritten Satz gegen Nina Moser gehen und gewann dann im Matchtiebreak knapp mit 4:6/6:3 und  10:8.

 

Die Stadtmeister der weiteren Konkurrenzen ersehen Sie aus der untenstehenden Siegerliste.

 

Im Anschluss an die Endspiele wurden die Erst- und Zweitplatzierten im Rahmen Sommernachtsfestes geehrt.  Alle ersten und zweiten Sieger nahmen stolz ihre Glaspokale entgegen und einige von Ihnen feierten bis früh in die Morgenstunden.

 

Ein herzliches Dankeschön von der Turnierleitung an alle Spieler/innen, die pünktlich und mit sportlicher Fairness ihre Spiele absolvierten. Des Weiteren bedanken wir uns beim FV Weißenhorn/Tennis, die uns ihre Plätze bei Bedarf zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die ebenfalls für das Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Insbesondere ein herzliches Dankeschön an unsere Jungs von der Bar. Klasse Job gemacht!

 

Die Sport- und Jugendwarte  -  Christa und Simon

STADTMEISTER UND VIZESTADTMEISTER 2016

Wir gratulieren allen Stadtmeistern und Vizestadtmeistern sehr herzlich.

 

Midcourt
1. Platz David Fröhler
2. Platz Jonas Winkler
Bambini
1. Platz Noel Harder
2. Platz Nick Hautmann
Knaben U 14
1. Platz Moritz Käsmaier
2. Platz Yannik Basler
Junioren
1. Platz Felix Mayerhofer
2. Platz Antoni Jahn
Damen
1. Platz Nicola Goldschmidt
2. Platz Nadine Dirr
Herren
1. Platz Tobias Fenster
2. Platz Felix Junghänel
Damen 40
1. Platz Elisabeth Weithmann
2. Platz Eva Tittus
Herren 40
1. Platz Bernd Moser
2. Platz Christian Jilg
Herren 50
1. Platz Norbert Probst
2. Platz Hermann Kuhn
Herren 60
1. Platz Winfried Elze
2. Platz Leopold-Wolfgang Möschl
Herren Hobby
1. Platz Gunter Kühle
2. Platz Chris Konstantinides
Junioren - Doppel
1. Platz Felix Mayerhofer/Antoni Jahn
2.Platz Hannes Kunert/Lukas Roggenbruck
Damen - Doppel
1. Platz Eva Tittus/ Nicola Goldschmidt
2. Platz Elisabeth Weithmann/Christa Schneele
Herren - Doppel
1. Platz Lukas Blaha/ Raymond Jahn
2. Platz Simon Rosenkranz/Valentin Glünz
Herren Doppel Hobby
1. Platz Armin Brechtenbreiter/Ludwig Braun
2. Platz Peter Kühner/Chris Konstantinides
Damen Doppel Hobby
1. Platz Lissy Soyer/ Karin Kühner
Mixed
1. Platz Raymond Jahn/Tanja Riedl
2. Platz Lukas Bosch/Nicola Goldschmidt

 

15./16.10.2016: HERBSTAUSFLUG: "SCHNAPS & KULTUR"

Anmeldung ab sofort bei: armin.brechtenbreiter@tc-weissenhorn.de

16.05.2016: SCHLEIFCHENTURNIER

 

Zum traditionellen Schleifchenturnier am Pfingstmontag trafen sich, trotz der widrigen Wetterverhältnisse, 18 Mitglieder auf unserer Tennisanlage und traten in Teams gegeneinander an. Obwohl von einigen Regenschauern unterbrochen, ließen sich die Teilnehmer den Spaß nicht verderben. Vor allem die jugendlichen Teilnehmer waren mit vollem Elan bei der Sache und so konnten am Ende drei Sieger gekürt
werden:
Den ersten Platz belegte Noel Harder, gefolgt von Max Müller auf Platz 2. Den dritten Platz belegte Chris Sedlak. Für alle drei gab es einen Gutschein.


Zwischendurch stärkten sich die Teilnehmer und Zuschauer bei Kaffee und Kuchen. Für den gespendeten Kaffee und Kuchen möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Wirtsleut‘ Ursl und Siegi bedanken. Es war wieder lecker! Zum Schluss ließ man den Tag, unter den wärmenden Heizstrahlern, bei
dem ein oder anderen Gläschen ausklingen. (HW)

 

Weitere Bilder in unserem Mitgliederbereich.

 

23.05. -25.05.2016: PFINGSTCAMP BEIM TCW

Von Montag, 23.05. bis Mittwoch, 25.05.2016 fand beim TC Weißenhorn an drei Tagen das diesjährige Pfingstcamp für Kinder und Jugendliche erstmals unter der Leitung unserer C-Trainer Kilian Fahrenschon und Julius Berschin statt. Die neugebackenen C-Trainer organisierten das Camp komplett alleine. Aufgrund des schlechten Wetters mussten sie die ersten beiden Tage in die Halle ausweichen, was der Stimmung und dem Tennisspiel der Kinder aber keinen Abbruch tat. Neben Tennis stand auch u.a. Hockey und Fußball auf dem Programm.

Am Mittwoch traten die Teilnehmer bei einem Abschlussturnier in Teams gegen einander an. Alle Teilnehmer waren begeistert und es gab ganz viele positive Rückmeldungen, so dass alle hoffen, dass die gelungene Veranstaltung baldmöglichst wiederholt werden kann.


Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Clubwirte, die die Teilnehmer an den drei Tagen beim gemeinsamen Mittagessen bestens verköstigt haben. (JB)

30.04.2016: Antennis für alle / Tag der offenen Tür mit Kinderolympiade

„Full House beim TCW“ - so könnte man das diesjährige Antennis mit Tag der offenen Tür beim TC Weißenhorn am 30.04.16 beschreiben. Zwischen 10 und 17 Uhr waren durchgehend alle 6 Plätze mit über 30 Teilnehmern belegt.

 

Und der Wettergott meinte es gut mit uns: Schon morgens um 10 Uhr trafen sich bei strahlendem Sonnenschein unsere jüngsten Mannschaftsspieler (Midcourt 10 und Bambini 12) zu einem kleinen Turnier, um sich auf die bevorstehende Verbandsrunde vorzubereiten. Sie hatten sichtlich viel Spaß und kämpften bis 13 Uhr um Punkte. Danach stärkten sie sich mit Leckerem von Grill und noch mehr Kuchen. Doch die meisten hatten noch nicht genug, so dass sie auch am Nachmittag noch weiter spielten.

 

Um 14 Uhr ging es dann nahtlos zum Antennis und dem Tag der offenen Tür über. Der 1. Vorsitzende Holger Weber begrüßte alle Anwesenden, darunter auch Neulinge, und wünschte eine gute und verletzungsfreie Saison. Unser Trainerpaar nahm die „Kleinen“, darunter auch einige Schnupperkinder, mit auf den Platz und sie konnten bei der Kinderolympiade und dem Königstennis ihr Können unter Beweis stellen. Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde belohnt.

Das parallel stattfindende Antennis erfreute sich bei allen Altersklassen großer Beliebtheit: Zwischen 12 und 71 Jahren war alles vertreten. Durch immer wieder neue Zulosungen wurden interessante Doppel gebildet. Zum Schluss standen die Sieger mit vier Schleifchen fest: Matthias Holm, Andrea Lindner und Noél Harder nahmen stolz ihre Preise entgegen. Zwischendurch stärkten sich alle am tollen Kuchenbuffet.

 

Natürlich waren nicht nur Tennisspieler auf der Anlage, sondern auch viele Eltern und Mitglieder genossen den schönen Tag bei einem „Gläschen“ Sprizz. Wie immer wurde zum Schluss nochmal der Grill angeworfen und die Gäste ließen den gelungenen Tag gemütlich ausklingen. Noch ein herzliches Dankeschön an die Kuchenbäckerinnen, unseren Grillmeister Lude und unsere Wirtsleute für die gute Bewirtung.


Wir, die Sport- und Jugendwarte, wünschen allen Spielern/innen eine erfolgreiche Saison 2016.
Christa, Simon und Bärbel (CS)

Unsere Hauptförderer:

Kassenzettel der Firmen REWE und FENEBERG

Die Rabatte, die der TCW von den gesammelten Kassenzetteln der Mitglieder von den Firmen REWE und FENEBERG bekommt, sind mittlerweile ein großer Aktivposten in unserer Vereinsbilianz.

Wir bedanken uns recht herzlich bei diesen Firmen und bitten unsere Mitglieder, uns auch weiterhin mit den Kassenbons zu unterstützen.

 

Bitte die abgestempelten Kassenbons im Clubheim, bei Uli Goldschmidt, Karin Kühner und Petra Hörz abgeben.

 

Vielen Dank.