Lust auf Tennis

Über uns

Unser Club wurde im Jahr 1956 gegründet. Damals hatten sich sechzehn Leute gefunden, die den Tennissport in Weißenhorn und der Region bekannter machen wollten. Bereits ein Jahr später erfolgte der Bau von zwei eigenen Tennisplätzen sowie Umkleideräumen und Duschen, und 1958 wurde das Clubheim gebaut.

Inzwischen zählt unser Club über 280 Mitglieder.

 

Unsere Anlage liegt eingebettet im Herzen der Stadt und besteht aus sechs gepflegten Ascheplätzen, die 2014 komplett neu saniert wurden.

 

Zum Club gehört außerdem eine eigene Gaststätte, in der sich unsere Mitglieder gerne treffen oder sich nach einem Tennismatch bei Speis und Trank stärken. Von unserer schönen Sonnenterasse aus können Sie die gesamte Anlage herrlich überblicken.

 

Parkmöglichkeiten sind direkt an der Anlage ausreichend vorhanden.


Es ist unser Bestreben, die Jugend zu fördern und Abwechslung vom schulischen und beruflichen Alltag anzubieten.

 

Bericht von der Jahreshauptversammlung am 15.03.2019

 

Am 15.03.2019 fand im Clubheim die Jahreshauptversammlung des TC Weißenhorn statt. Der erste Vorsitzende Holger Weber begrüßte die 37 anwesenden Mitglieder.Er erklärte, dass die Einladung fristgerecht erfolgte und keine Anträge eingegangen seien.

Zu Beginn seiner Rede forderte er die Hauptversammlung auf, den kürzlich verstorbenen Robert Wagner mit einer Schweigeminute zu gedenken.

Nach einem Rückblick auf 2018 dankte er seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit.Ebenso dankte er den Helfern außerhalb des Vorstandes, auch wenn er betonte, dass es oft mehr sein könnten.

Er verwies auf die nächsten Helfertermine bezüglich der Platzinstandsetzung:

Freitag, 22.03.19 ab 15 Uhr, Samstag, 23.03.19 ab 10 Uhr, Samstag., 30.03.19 ab 10 Uhr.

 

Einen großen Dank ging auch an die Gönner und Förderer des TCW. Mit einem Ausblick auf das Tennisjahr 2019 ging es weiter: Insbesondere die sportliche Seite sei hier wieder gefordert,da wir im August wieder unser U21-Nachwuchsturnier austragen werden und einen Monat später, vom 13. - 15.09.2019, Ausrichter der Kreismeisterschaften sein werden. Auch hier sei man auf viele freiwillige Helfer angewiesen. Zum Ende seiner Rede bedankte er sich beim Clubwirtspaar Elke und Armin für eine tolle Saison

und gab das Wort an Sportwart Jochen Seif weiter.

 

Jochen Seif blickte kurz auf die vergangene Saison zurück und gratulierte den Junioren 18,Herren I und Damen 50 zum Aufstieg. Des Weiteren erwähnte er den überraschendenVizemeistertitel der Herren 40 II. Mit einem Ausblick auf die kommende Saison, wo der TCW mit 15 Mannschaften,davon 8 Jugendmannschaften, an den Start gehen, gab er das Wort an Jugendwart Julius Berschin weiter.

Julius Berschin gratulierte auch nochmals den Junioren 18, die teilweise erst 13 oder 14 Jahre alt sind,zum Aufstieg. Er berichtete vom Ausflug zu den BMW-Open, der aufgrund des großen Erfolgesauch dieses Jahr wieder am 1. Mai stattfindet. Auch seien wieder Tenniscamps und auch das Kindergartentennis ist für 2019 in Planung.

 

Kassenwartin Stephanie Unseld berichtete von soliden Finanzen, das Darlehen bezüglich der in 2014 sanierten Plätze konnte ordnungsgemäß bedient werden und hat sich planmäßig weiter reduziert. Eine solide Kassenführung bescheinigte ihr im Anschluss auch Kassenprüfer Helmut Eckert, die Hauptversammlung entlastete sie per Akklamation.

 

Petra Hörz, die für die Mitglieder und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, berichtete von inzwischen 271 Mitgliedern, die im Durchschnitt 43 Jahre alt sind. Unverändert dominiert der Altersbereich von 41-61 Jahren mit ca. einem Drittel der Mitglieder, gefolgt von den jugendlichen Mitgliedern, die ca. 25% ausmachen.Sie verwies auf den „Tag der offenen Tür & Antennis“ am 05. Mai 2019. Alle, die an diesem Tag Mitglied werden, spielen 2019 zu Sonderkonditionen auf den Plätzen.

 

Armin Brechtenbreiter berichtete in seiner Doppelfunktion als Clubwirt und Eventmanager.Neben bekannten Gerichten soll es zukünftig eine Wochenkarte mit einem wechselnden Tagesgericht geben.Für 2019 führt ist ein Herbstausflug ins schöne Heidelberg geplant.

 

Nach der Entlastung des Vorstandes erfolgte die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Arno Berschin, der auch dem Vereinsausschuss angehört, mit der goldenen Vereinsnadel geehrt. Seit 25 Jahren sind Andreas Degant, Regina Dirr, Dr. Andrea Husmann-Sparwasser und Elisabeth Weithmann treue Mitglieder des Clubs. (PH)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Weißenhorn e.V.